Upway Hilfe logo
Upway Hilfe logo

Alle Artikel

Batterie-Lebensdauer und -ReichweiteAktualisiert a month ago

Die Reichweite deines Akkus wird durch seine Kapazität (gemessen in Wattstunden, Wh) bestimmt. Je höher die Kapazität, desto länger ist die mit einer einzigen Ladung zurückgelegte Strecke.

Wie suche ich die richtige Batterie für meine Bedürfnisse aus?

Die Reichweite - also die Anzahl der Kilometer, die du mit einer geladenen Batterie zurücklegen kannst - hängt in erster Linie von der ursprünglichen Kapazität der Batterie ab. Aber auch andere Faktoren können einen großen Einfluss auf die Reichweite haben: der Grad der elektrischen Unterstützung, der Straßenbelag und seine Steigung, die Wetterbedingungen und dein Gewicht.

In der nachstehenden Tabelle findest du die durchschnittliche Reichweite pro Batteriekapazität für verschiedene Verwendungszwecke. Diese Tabelle geht von einem Gewicht des Fahrers von 75 kg (ohne das Gewicht des E-Bikes) und der Verwendung eines mittleren elektrischen Unterstützungsmodus aus:

Fahrradkategorie300 Wh400 Wh500 Wh600 Wh
700 Wh
City E-Bike, das auf guten, flachen Straßen benutzt wird60 km80 km100 km130 km150 km
Trekking E-Bike, das in hügeligem Gelände eingesetzt wird40 km50 km70 km80 km90 km
E-Mountainbike, das in bergigem Gelände eingesetzt wird30 km40 km45 km50 km60 km
E-Lastenrad, das vor allem auf ebenen Straßen eingesetzt wird40 km50 km60 km80 km90 km


Ist es riskant, ein generalüberholtes E-Bike mit der Originalbatterie zu kaufen?

Ganz und gar nicht! Die Lebensdauer einer Batterie nimmt nicht linear ab: Sie kann etwa 500 Ladezyklen absolvieren, bevor sie signifikant und in immer größerem Umfang an Reichweite verliert. Wenn man von durchschnittlich 60 km pro Ladezyklus ausgeht, bedeutet dies, dass ein E-Bike etwa 30.000 km ohne Probleme zurücklegen kann und dabei eine sehr gute Reichweite beibehält. Die E-Bikes, die wir bei Upway verkaufen, befinden sich noch in der Anfangsphase ihres Lebens!

Im Gegensatz zu den meisten Orten, an denen du gebrauchte E-Bikes kaufst (Kleinanzeigen, Facebook-Marktplatz usw.), werden die E-Bikes von Upway von unseren fachkundigen Mechaniker:innen sorgfältig auf die folgenden Punkte geprüft:

  1. Eine Diagnose der Batterie, wenn möglich. Wir erstellen einen Servicebericht, der die Anzahl der bereits durchgeführten Ladezyklen enthält: Diese Daten werden auf der Produktseite des E-Bikes angezeigt.
  2. Nach 6000 km oder 6 Jahren wird ein weiterer Kapazitätstest durchgeführt. Wenn wir die verbleibende Kapazität als unzureichend erachten (d. h. weniger als 80 % des ursprünglichen Werts), wird die Batterie überholt oder ersetzt.

In der Praxis sind Probleme, die mit dem Alter der Batterie zusammenhängen, sehr selten. Andere Faktoren, wie z. B. eine längere Lagerung unter ungünstigen Bedingungen (Abstellen des E-Bikes in direktem Sonnenlicht, vollständig entladene Batterie...) können jedoch die Lebensdauer verkürzen. Aus diesem Grund testen wir E-Bikes ab einem bestimmten Alter gründlich.

💡 Auf den Akku und die elektrischen Komponenten all unserer E-Bikes gewähren wir eine einjährige Garantie. So kannst du dich auf die Lebensdauer der Batterie deines zukünftigen E-Bikes verlassen.

Wenn du mehr erfahren möchtest, lies unseren Artikel über das Upway Refurbishment.

Ist die Position der Batterie am Fahrrad relevant?

Die Position der Batterie hat einen großen Einfluss auf:

  • Die Einfachheit des Ausbaus zum Aufladen
  • Die Stabilität des Fahrrads, da das Gewicht des Akkus den Schwerpunkt verlagern kann

Es gibt drei Standard-Positionen, an denen sich der Akku eines E-Bikes befinden kann:

  1. Gestellmontierte Batterien: Dieser Akkutyp ist in der Regel bei Einsteiger-E-Bikes zu finden. Diese Batterien sind leicht zu entfernen, verlagern aber den Schwerpunkt des E-Bikes nach hinten. Außerdem sind sie leichter zu stehlen als integrierte Batterien.
  2. Teilintegrierte Rahmen-Batterien: Dies ist die verbreiteste Option. Die Akkus sind sehr einfach zu entfernen und ihre zentrale Position hat keinen Einfluss auf die Balance des Fahrrads. Das Fahrgefühl ist dem eines analogen Fahrrads sehr ähnlich. Sie können kann am Unterrohr, Oberrohr oder sogar im Sitzrohr untergebracht werden.
  3. In den Rahmen integrierte Batterien: Dies ist die ästhetisch ansprechendste Lösung. Die Gewichtsverteilung ist ideal und sorgt für eine hervorragende Handhabung der E-Bikes. Die Akkus können jedoch herausnehmbar sein oder auch nicht. In letzterem Fall solltest du sicherstellen, dass sich in der Nähe des Aufbewahrungsortes eine Steckdose befindet, an der du den Akku aufladen kannst. Auch die Wartung muss von Fachpersonal durchgeführt werden.

Ist es möglich, das E-Bike wie ein normales Fahrrad zu benutzen, wenn der Akku erschöpft ist?

Ja, aber bedenke, dass ein E-Bike schwerer ist als ein herkömmliches Fahrrad!

Wenn sich der Motor in einem der Räder befindet, gibt es keinen besonderen Widerstand. Befindet sich der Motor hingegen in der Mitte (in die Kurbelgarnitur integriert), entsteht ein zusätzlicher Widerstand im Vergleich zu einem normalen Fahrrad.

Ist es möglich, die Originalbatterie durch eine Batterie mit höherer Kapazität zu ersetzen?

Dies hängt vom jeweiligen Fahrradmodell ab. Upway nimmt bei der Überholung eines E-Bikes keine Änderungen auf Anfrage vor. Zögere jedoch nicht, mit unserem Team zu sprechen, um herauszufinden, ob der serienmäßige Akku deines Fahrrads eventuell durch einen Akku mit höherer Kapazität ersetzt werden kann. Im Durchschnitt kostet eine neue Batterie etwa 500 Euro.

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein